home + download + sitemap + impressum
 

eckert+honegger Architekten GmbH

Leistungen: sämtliche Leistungsphasen nach HOAI bei Gebäuden, Freianlagen und raumbildenden Ausbauten.

Aufgabengebiete: - Büro- und Verwaltungsgebäude
- Hotels - Verkehrsbauten (Parkhäuser, Tiefgaragen)
- Wohnbauten
- Gewerbliche Betriebsgebäude
- Außenanlagen

Schwerpunkte: - Neubau
- Mieterausbauten
- Bauen im Bestand
- Energetische Gebäudesanierung
- Sanierung und Rekonstruktion denkmalgeschützter Gebäude

Sonstige Leistungen: Übernahme von Generalplanerleistungen im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften mit kooperierenden Ingenieurbüros
   

Jede Bauaufgabe stellt für uns Architekten eine immer wieder neue Herausforderung dar. Auf den ersten Blick angeblich vertraute Strukturen und Abläufen fördern bei näherer Betrachtung und fortschreitender Bearbeitungsdauer projektspezifische Eigenheiten mit den damit verbundenen Herausforderungen zu Tage. Erfahrung und ein eingespieltes Team sind bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zwei wesentliche Bestandteile.

Aufgrund der Realisierung einer großen Anzahl von Bauvorhaben verfügt unser, nach langjähriger Zusammenarbeit eingespieltes Team von Architekten, Erfahrung in allen Leistungsphasen der HOAI, im Besonderen 

  • bei der Anwendung von Rechts- und Verwaltungsvorschriften für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes und beim Umgang mit den baurechtlichen und technischen Vorschriften. Insbesondere der baufachlichen Richtlinien, der RBBau und des Vergabehandbuches für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes, bei der Aufstellung von  Haushalts- und Ausführungsunterlagen sowie bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen nach Standardleistungsbuch.
  • bei der Umsetzung von Forderungen in sicherungsrelevanten Bereichen, aufgrund von diversen geplanten und realisierten Gebäuden, die von Dienststellen mit speziellen sicherungstechnischen Anforderungen genutzt werden.
  • bei der Planung und Realisierung von Büro- und Verwaltungsgebäuden, u. A. für Dienstsitze und Dienststellen des Bundes mit den entsprechenden Anforderungen an den technischen Ausbaustandard und für Niederlassungen der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG), die als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung der Banken, Versicherer, Verwaltungen und der freien Berufe bei der Realisierung von Verwaltungsgebäuden zur Eigennutzung die unbedingte und beispielhafte Umsetzung aller einschlägigen Gesetze und Richtlinien fordert.
  • bei Baumaßnahmen im Bestand. Der Anteil von Umbau-, Modernisierungs-, Instandsetzungs-, sowie Umnutzungs- und Herrichtungsmaßnahmen - auch im denkmalgeschützten Bereich – beträgt im Schnitt ca. 50 % unserer Tätigkeiten. Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden, auch während des laufenden Betriebs, stellen somit einen Arbeitsschwerpunkt des Büros dar.